Eltern-Kind-Gruppe für Kinder bis 5 Jahre


Minimateřídouška

 

Minimateřídouška heißt unsere Spielgruppe für Kinder ab der Geburt bis zum Alter von etwa 4 -5 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern.

In unseren Treffen greifen wir altersgerecht eine breite Palette an Themen auf, die den Kindern helfen ihre Welt in tschechische Sprache zu begreifen und mit allen Sinnen zu erleben.

Durch gemeinsames Singen und Musizieren, Sprechen, Erzählen und Vorlesen, Basteln, Bauen und Malen sowie bei Bewegungsspielen, Sport und Tanz lernen die Kinder Gleichaltrige kennen, lernen miteinander und voneinander und finden Ermutigung und Motivation die tschechische Sprache zu benutzen.

Gleichzeitig stärken sie ihre allgemeinen Kommunikationsfähigkeiten und üben ihre interkulturellen Fähigkeiten innerhalb einer multikulturellen Gesellschaft.

 

 

Termine:

dienstags ab 16:00 Uhr

 

Ort:

Familienzentrum Mehringdamm, Mehringdamm 114, 10965 Berlin-Kreuzberg, Vorderhaus, 2. Etage, Raum 402A 

 

Kursleitung:

Monika Krajčová und Hana Zdražilová

 

Zeitplan:

16:00 – 16:30 Ankunft der Familien, Anmeldung, Kasse, Sprechstunde Schulleitung

16:30 – 17:45 Angeleitetes Spiel

17:45 – 18:00 Gemeinsames Aufräumen

 

Anmeldung:

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie zum ersten mal kommen möchten. Schreiben Sie uns Ihre Telefonnummer und die Namen und das Alter Ihrer Kinder.

 

Die Registrierung in den Kurs und das Ausstellen der Teilnehmerkarte erfolgt dann anschließend persönlich jeweils vor Unterrichtsbeginn bei der Schulleitung.

 

Kosten:

Die Kostenbeteiligung setzt sich aus einem Vereinsbeitrag sowie aus einem Beitrag für die Kurskarte zusammen.

Der Vereinsbeitrag ist einmal pro Kalenderjahr fällig und beträgt 24 € für das erste teilnehmende Kind und 5 € für jedes weitere teilnehmende Kind einer Familie.

Die Kurskarte für 12 Unterrichtstermine kostet 36 € und ist 1 Jahr gültig.

Sowohl die Kurskarte, als auch den Vereinsbeitrag können Sie jeweils vor Unterrichtsbeginn bei der Schulleitung bar bezahlen. Bringen Sie bitte den Betrag möglichst passend mit.

 

Bitte beachten Sie:

 

Einchecken!

Die Treffen finden nur dann statt, wenn Sie uns ca. 24 Stunden vor dem Unterricht (möglichst unaufgefordert) die Teilnahme von mindestens 6 Kindern kurz bestätigt haben. Hierfür haben wir eine Gruppe auf WhatsApp angelegt.

 

Unterrichtsausfall?

Sollte unerwartet aus wichtigem Grund (Krankheit der Kursleitung z.B.) ein Unterrichtstermin ausfallen, wir dies ausschließlich per Aushang im Familienzentrum mitgeteilt. Die dann anwesenden Familien können sich entweder zum gemeinsamen Spielen und Austausch im Familiencafé oder auf dem dazugehörenden Spielplatz treffen. So vermeiden wir es, dass Sie eine eventuelle Absage nicht rechtzeitig bekommen und mit Ihren Kindern allein vor verschlossener Tür stehen.

 

Ferien

In den Ferien in Berlin sowie jeweils von 01.07. bis 31.08. finden grundsätzlich keine Treffen der Spielgruppe statt. Sollte die Kursleitung dennoch Ferientreffen anbieten, wird dies gesondert angekündigt.

 

Sicherheitshinweise:

  1. Die Kinder brauchen rutschfeste Socken, Gymnastikschläppchen oder Hausschuhe.
  2. Eltern haften selbst für unsere Kinder.
  3. Die Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt den Raum verlassen.
  4. Wir stellen die Kinderwägen in der Eingangshalle ab. Wenn wir sie mit nach oben nehmen, dann stellen wir sie immer nur so ab, dass alle Türen und alle Fluchtwege frei bleiben.
  5. Im Flur befindet sich für Kleinkinder gut erreichbarer, leuchtender Knopf für das Auslösen eines Feueralarms. Wir achten darauf, dass dieser nicht versehentlich gedrückt wird. Sollte es dennoch passieren, ertönt ein ohrenbetäubender, schriller Signalton, der nur zentral nach Überprüfung des Gebäudes durch die automatisch alarmierte Feuerwehr wieder ausgestellt werden kann. Wir verhalten uns in diesem Fall so, als ob es ein echter Feueralarm wäre, verlassen unverzüglich das Gebäude und warten die Freigabe durch die Feuerwehr ab.

 Unsere Spielregeln:

  1. Wir sprechen tschechisch
  2. Wir sind freundlich und grenzen niemanden aus.
  3. Wir Erwachsene gehen mit gutem Beispiel voran. Wir machen mit und widmen unsere Aufmerksamkeit der Kursleitung, den Kindern und dem geschehen in der Gruppe.
  4. Wir Erwachsenen sind Partner der Kinder im Lernprozess. Wir geben ihnen Unterstützung, wo nötig, und lassen ihnen genügend Raum und Zeit, um selbst aktiv zu sein, um die Aufgaben selbst zu bewältigen und sich selbst zu äußern.
  5. Wir alle sorgen für eine entspannte, ruhige Atmosphäre, sprechen nicht durcheinander, fallen uns nicht ins Wort. Insbesondere die Babys sollten bei uns nicht unter Reizüberflutung leiden.
  6. Hat ein Kind mal keine Lust mitzumachen, zwingen wir es nicht mit aller Macht. Vielmehr versuchen wir die Situation möglichst ruhig zu lösen, ohne die Aktivitäten der Gruppe zu stören.
  7. Wir erscheinen pünktlich. Wenn wir doch einmal zu spät kommen, kommen wir leise herein und schließen uns der Gruppe zügig an ohne zu stören. Zum Beispiel können wir den Kindern schon im Flur die Jacke ausziehen, die Hausschuhe anziehen und evtl. etwas zum Trinken geben, bevor wir eintreten.
  8. Wir lassen die Kinder vor dem Unterricht und in der Pause essen, naschen und knabbern. Es lenkt die Kinder ansonsten nicht nur ab, sondern es hindert sie auch daran, aktiv am Programm teilzunehmen. Mit vollem Mund kann man schlecht sprechen und singen, mit einem Keks in der Hand kann man nicht spielen, basteln und malen. Das Essen und Trinken auf den Yogamatten ist grundsätzlich verboten (Anweisung des Familienzentrums).
  9. Mitgebrachtes Spielzeug kann ablenken und für Unruhe in der Gruppe sorgen. Wir lassen es deshalb in der Tasche an der Garderobe, wenn möglich.
  10. Nach dem Unterricht räumen wir alle gemeinsam auf: Die Bücher stellen wir ordentlich ins Bücherregal bzw. in die Truhe. Die Yogamatten hängen wir in den Schrank, säubern die Tische, Stühle und die Tafel und stellen sie auf ihren Platz zurück. Wir fegen den Raum und ggfls. auch den Flur. Wir schließen alle Fenster (auch in den Toiletten). Nach jeder Toilettennutzung durch unsere Kinder kontrollieren und bringen die Toilette in Ordnung.